Firmengeschichte

1895
wurde die Firma Müller & Co. von Gottfried Müller gegründet, später übernahm sein Sohn Hans den väterlichen Betrieb.

1948
wurde die Firma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, in die Firma Müller & Co. AG. Von einem Familienbetrieb wuchs sie zu einer angesehenen Unternehmung an. Diese war saisonbedingt mit 80-130 Mitarbeitern vorwiegend im Hoch- und Tiefbau tätig.

1971
Beim Hinschied von Hans Müller im Jahre 1971 wurde die Firma als Tochtergesellschaft in die WIDEA Holding AG, Deisswil integriert.

2001
Am 1. Januar 2001 wurde eine neue Aktiengesellschaft für den Baubetrieb gegründet. Alle 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden nun von der neuen Firma Müller Aarberg AG beschäftigt, die mit ihrer Arbeitsqualität und Motivation die Ausführung im Hoch- und Tiefbau sowie in den verschiedenen Umbaubereichen gewährleisten kann.

2002
Ende 2002 ist die Firma mit den Räumlichkeiten der Administration von der Bahnhofstrasse 12 in 3270 Aarberg in das Werkhofgebäude an der Neuenburgstrasse 46 in 3282 Bargen umgezogen. Als Firmensitz bleibt jedoch Aarberg erhalten.

2003
hat sich die Firma Müller Aarberg AG nach ISO 9001: 2000 Qualitätsmanagementsystem und ISO 14001: 1996 Umweltmanagementsystem zertifizieren lassen.

2007
Die operative Leitung geht am 1. September 2007 an Hans-Ulrich Stebler und Thomas Mathys über.

2010
Auf den 1. Januar 2010 übernehmen sie auch die Mehrheit der Aktien. Mit diesem Schritt kann die Nachfolge geregelt und die Beständigkeit der Unternehmung für längere Zeit gesichert werden.